Nachhaltigkeit und Verantwortung
Die Zerstörung unseres Planeten und soziale Ungleichheit sind von gestern. Damit das auch die Modeindustrie erkennt und endlich umdenkt, müssen wir mit gutem Beispiel vorangehen.
Mit Zeitgeist Vintage wollen wir als Beispiel für nachhaltiges Unternehmertum stehen. Unsere Vision ist eine verantwortungsbewusste Modewelt in der wir ohne schlechtes Gewissen Kleidung kaufen können. Daher arbeiten wir nach sozialen und umweltbewussten Grundsätzen und legen diese transparent offen.
Zeitgeist Spendenaktion
Mit unserer Spendenaktion wollen wir lokale und überregionale Projekte unterstützen, die dazu beitragen, unserer Erde etwas Gutes zu tun. Und das Ganze funktioniert so: Für jede Bestellung, die Ihr bei uns aufgebt, dürft Ihr euch eine Organisation aussuchen, an die wir 1€ spenden. Zusammen als Team haben wir vier Organisationen ausgewählt, die das gleiche Ziel haben und uns besonders am Herzen liegen. Ihr selbst könnt bei Eurer Bestellung entscheiden, welches Projekt Ihr persönlich unterstützen möchtet. Hier erfahrt Ihr mehr zu den einzelnen Projekten.
Vintage & Second Hand Kleidung
Unser Handeln basiert auf einer simplen Annahme: Kleidung muss nicht neu gekauft werden um Spaß zu machen. Mit Second-Hand und Vintage Mode leisten wir gemeinsam einen nachhaltigen Beitrag, denn: Jedes Kleidungsstück, dass wir anbieten muss nicht neu produziert werden. So sparen wir wertvolle Ressourcen in der Herstellung und unterbrechen den Teufelskreislauf der Fast-Fashion Industrie.
93405 kWh
Energie gespart.
19399500 L
Wasser gespart.
21555 KG
CO 2 gespart.
Berechnung & Quellen

Wir gehen bei unserer Berechnung grundsätzlich davon aus, dass der Kauf von einem Vintage Piece den Kauf von einem konventionell hergestelltem Kleidungsstück ersetzt. Dabei rechnen wir für alle Pieces mit Werten eines durchschnittlichen Baumwolltshirts. Ein solches Shirt verbraucht in der Produktion ca. 2700 Liter Wasser und verursacht dabei etwa 3kg Co2. Außerdem werden in der Produktion ca. 13 kWh Energie benötigt. Durch die Annahme alle unsere Pieces als Baumwollshirt zu berechnen, sind unsere Werte sehr konservativ (Zum Vergleich: Eine Jeans verbraucht ca. 8000L Wasser in der Produktion!). Auch unsere Einsparungen im Versand sind hier noch nicht mit eingerechnet! So wollen wir sicherstellen Dir auf keinen Fall zu hohe Einsparungen zu zeigen.
Quellen für die Berechnung: WWF, Umweltdialog, WWF Studie, Fashion Revolution Hintergrundinformationen, Griffin Studie

Wasser

2700 Liter Wasser füllen ungefähr 20 Badewannen. Diese unvorstellbare Menge Wasser wird bei der Produktion eines Baumwolle T-Shirts verbraucht. Bei einer Jeans sind es dann sogar 10.000 Liter. Dabei entfällt der Großteil des verbrauchten Wassers auf das Anbauen der Baumwolle und das Färben der Klamotten.

CO2

Ein neues Baumwolle T-Shirt verursacht in der Produktion etwa 3kg Co2. Bei Kleidung aus synthetischen Fasern kann dieser Wert sogar stark überschritten werden. Auch beim Transport aus dem Herstellungsland fallen noch einmal deutliche Mengen Co2 an.

Impact

Insgesamt werden durch Bekleidung in Deutschland mehr als drei Prozent der privaten Umweltauswirkungen verursacht. Allein 2015 verbrauchte die Modeindustrie 79 Milliarden Kubikmeter Wasser - genug, um 32 Millionen Swimmingpools zu füllen. Es wird erwartet, dass diese Zahl bis 2030 um 50% steigt. Durch Second-Hand Mode können wir diesem Prozess entgegenwirken und nicht zuletzt auch ein Zeichen für eine sauberere Zukunft setzen.
Verpackung
So viele Waren wie möglich auf die wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Art und Weise versenden – das ist unsere Top-Priorität im Versand. Dabei kommt unseren Verpackungen besondere Bedeutung zu. Im Moment decken wir alle Sendungen mit zwei Verpackungstypen ab:

Recycelte Kartons

Unsere Typischen Zeitgeist Versandkartons sind aus mindestens 90% recyceltem Material. Die Schachteln sind gewichtsreduziert und biologisch abbaubar. Ein FSC Zertifikat sichert die Herkunft der Materialien ab.

Kompostierbare Versandtaschen

Unsere Versandtaschen sind vollständig kompostierbar. Sie werden aus Naturharz hergestellt, einem nachwachsenden Rohstoff. Da die Taschen keine Kunststoffe enthalten sind sie von „OK Compost!“-zertifiziert.

One Tree Planted

Für unsere Versandkartons werden mehr Bäume gepflanzt, als für ihre Herstellung verwendet wurden. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation One Tree Planted. Diese widmet sich seit Jahren der Wiederaufforstung von Gebieten auf der ganzen Welt.
Versand
Der entscheidende Teil des Online-Shoppings, ist natürlich die Lieferung zu unseren Kund*innen. Wir sind uns bewusst über die Auswirkungen, die unsere Pakete auf die Umwelt haben können. Deshalb arbeiten wir nur mit Versandanbietern zusammen, die sich der Verantwortung genauso bewusst sind.

DHL GoGreen

Alle unsere Bestellungen werden mit DHL GoGreen versendet. Durch das GoGreen Program von DHL werden transportbedingte CO2 Emissionen so gering wie möglich gehalten und im Zweifelsfall ausgeglichen. So werden alle unsere Bestellungen komplett klimaneutral versandt.
Für die Zukunft
Für uns ist Nachhaltigkeit kein stationäres einmaliges Projekt, sondern ein laufender Prozess der stetige Reflektion und Entwicklung erfordert. Daher werden unsere Prozesse und Bemühungen stets von uns selbst überprüft und gegebenenfalls angepasst.

2021

Am Ende unseres ersten vollen Geschäftsjahres möchten wir unseren Status quo festhalten und definieren wie wir in Zukunft noch nachhaltigere Prozesse abbilden können. Den Bericht dazu werden wir hier veröffentlichen.

2022

Wir möchten ab 2021 regelmäßig einen Nachhaltigkeitsbericht verfassen und transparent über unsere Erfolge, aber auch unsere Verfehlungen berichten. Auch eine Zertifizierung als B-Corp ist für das Jahr geplant und bereits in Arbeit.

Wonach suchst Du?

Dein Warenkorb

German
German