Sweatshirts

Vintage Sweatshirt - Ein Kleidungsstück, 1000 Möglichkeiten

Das Wichtigste in Kürze:

  • Wort für Wort übersetzt bedeutet Sweatshirt-Schweißhemd
  • Vintage Sweatshirts wurden erst aus Baumwolle, später aus Elastan oder Polyester hergestellt
  • Benjamin Russell Jr. erfand den Vintage Sweater für seinen Sohn 1926
  • Vintage Sweatshirts gibt es wegen des Footballs
  • Heute werden Vintage Sweatshirts vielseitig verwendet
  • Ein Vintage Sweatshirt hat keine Kapuze!
  • Die erfolgreichsten Vintage Sweatshirt Hersteller sind Adidas und Nike
  • Andere Brands wie Champion und Hanes sind aber auch tragbar

Vintage Sweater - ein kleiner Einblick in ihre Entstehung

Das Sweatshirt ist am ehesten als Sportpullover zu bezeichnen. Die Wortherkunft ist einfach, aus dem Englischen “Sweat” wie Schweiß und “Shirt” wie das Hemd. Im Ursprung ist das Vintage Sweatshirt ein einfach dickes Sportoberteil.

Damals noch nicht mit elastischen Fasern wie Elastan oder Polyester, sondern aus dicker Baumwolle. Dieser Stoff ist fester Bestandteil unserer Sportbekleidung geworden und mach das Ganze elastisch und bequem. Das erhöht auch den praktischen Nutzen des Stoffes, denn so werden die Sweatshirts auch reißfester. Bei Vintage Sweatshirts aus Baumwolle hatte der Stoff die Funktion, den Schweiß aufzusaugen.

Das ursprüngliche Vintage Sweatshirt wurde 1926 von Benjamin Russell Jr. erfunden- einem Footballspieler. Es begann mit einer neuen Idee für ein Trainings-Footballtrikot aus reiner Baumwolle. Der Sohn des Gründers Benjamin Russell war die kratzenden Wolltrikots leid und wollte die scheuernden Trikots gegen etwas Kühleres und Bequemeres austauschen.

Durch den ikonischen Schnitt und die Verbreitung durch Bildern zum Beispiel von Fußballern in den 50er Jahren ist das Vintage Sweatshirt heute als wärmende Oberbekleidung bekannt, die sich auch außerhalb des Sports großer Beliebtheit erfreut. Moderne Sweatshirts mit hohem Kunststoff Faseranteil sind nicht mehr so langlebig. Das liegt auch an der Einführung der Futterfäden, die für das kuschelige Innenleben von Vintage Sweatshirts sorgen. Der Kuschelfaktor hat auch einen Nachteil, der weiche Zwirn entwickelt durch die Reibung Flusen.

Der Sweater ist Mainstream

Athleisure, also den Trend Sportklamotten im Alltag zu tragen, ist längst keine Nische mehr. Dieser Fokus auf Sportbekleidung wie Sweaters und Co. hat auch viele Designer dazu gebracht, sich der Kleidung näher zu widmen. Daraus ist das Design-nahe Streetwear entstanden. So sind Jogginganzüge chic geworden und wir haben sie natürlich in der nachhaltigen Version für euch im Angebot. In dieser Kombination spielen Vintage Sweatshirts mit den Sweatjacken und Jogginghosen die Hauptrolle.

Auch ikonischen Filme wie Gentlemen, in dem Trainingsanzüge von ihrer absolut besten Seite gezeigt werden, machen klar - wenn man mutig ist und ein schönes Muster wählt, ist man nie schlecht angezogen.

Ein Vintage Sweatshirt ist nicht gleich ein Vintage Sweatshirt

Mit jedem Tag entwickelt sich die Modeindustrie weiter. Seit seiner Geburt im Jahre 1926 ist viel rund um den Vintage Sweater geschehen. Heutzutage hat das beleibte Kleidungsstück mehrere Brüder, Schwestern, Cousine und Cousinen.

Familiär mit dem Vintage Sweatshirt sind:

  1. Sweatjacken
  2. Fleecejacken
  3. Cardigans
  4. Sweaters

Das ist aber noch nicht alles. Den ein Vintage Sweatshirt ist nicht gleich ein Vintage Sweatshirt. Es gibt die verschiedensten Vintage Sweater-Varianten:

  1. Crewneck Sweatshirt
  2. Polo Sweatshirt
  3. Fitted Vintage Sweater
  4. Pullover
  5. Athletic
  6. Mock Neck
  7. Zippered
  8. Fleece
  9. Baja
  10. Designer
  11. Knitted
  12. Short-Sleeved and Sleeveless
  13. Button-Up
  14. Tunic

Vintage Sweatshirts - Was steckt hinter den einzelnen Varianten

Crewneck Sweatshirt

Es ist die einfachste bzw. die reinste Form des Sweatshirts. Es besteht aus ein etwas schweren langärmligen T-Shirt mit einem crew neck. Crew neck bedeutet, dass die Kragen keine Farben oder Muster haben.

Polo Sweatshirt

Polo Sweatshirts sind etwas weniger Kausual als das normale Sweatshirt. Das liegt daran das sie das Styleelement des Polos beinhalten, welche sich vor allem auf den Kragen auswirkt.

Fitted Sweatshirt

Wenn man heutzutage ins Gym geht, wird man den ein oder anderen Fitted Sweater erblicken können. In den letzten Jahren wurde das fitted Sweatshirt mehr von Frauen getragen, ein Trend, der mit jedem Jahr etwas abschwächt.

Pullover

Ein Pullover ist genau das, was man bei seinem Namen erwarten kann. Ein Kleidungsstück , was du über deinen Kopf und damit über andere Kleidung drüberziehen kannst. Pullover sind meistens ziemlich basic. Man könnte es als Mittelweg zwischen Jacke und T-Shirt beschreiben.

Athletic Sweater

Dieses Leichtgewicht ist gleichermaßen für Männer als auch für Frauen produziert. Am besten eigenen sich die Sweater, um dich beim Joggen warmzuhalten. Manche Menschen nutzten das Kleidungsstück aber auch im Fitnessstudio oder für Freizeitaktivitäten.

Mock Neck Sweater

Der Mock Neck ist die moderne Variante vom gut bekannten turtleneck. Das obere Ende des Sweaters besteht aus zwei Lagen. Ein weiter unterschied ist das Mock Necks breiter ist und der Hals mehr platzt hat. Mock necks können sowohl bei kaltem als auch bei warmem Wetter getragen werden.

Zippered Vintage Sweatshirt

Es gibt verschiedene Arten von Sweatshirts mit Reißverschluss. Die drei Unterkategorien sind Full-Zip, Half-Zip and Quarter-Zip. Von Vorteil wäre es ein T-Shirt unter dem zippered Sweatshirt zu tragen, da man so nicht die Kälte vom Metall vom Reißverschluss spüren kann.

Fleece Sweater

Fleece sweater sind in der Regel sehr warm. Unterschieden wird bei Fleece Sweater, ob das Fleece in der Innenseite, der Außenseite oder nur teilweise am Sweatshirt abgebracht wird. Bisher wird der Vintage Sweater vermehrt von Frauen getragen.

Baja Sweatshirt

Der Baja kommt ursprünglich aus Mexiko und wurde erst vor ungefähr 50 Jahren das erste Mal produziert. Bajas gibt es sowohl für Männer als auch für Frauen und bestehen meistens aus grober Wolle, besser bekannt als Jerga. Beliebt sind Baja Sweatshirts, weil sie überdurchschnittlich weich sind.

Desinger

Designer sind High-End und daher in der Regel als elegante Interpretation süßer Kleidung gedacht. Die Sweatshirts haben meistens ein stylerischen Look als traditionale Sweaters, was sich im Preis bemerkbar macht.

Vintage Sweater - das sind unsere Best Brands

Die Bestseller-Marke bei uns im Store sind die Sweatshirts von den Giganten Gildan und Jeerzes - besser bekannt als Nike. Dicht gefolgt vom ewigen Konkurrenten Adidas. Ein Geheimtipp sind die großen Sportmarken nicht wirklich. Daher würde ich meine eigenen Favoriten empfehlen. Ebenfalls ein Nobrainer sind Champion Vintage Sweatshirts, wobei vor allem die Eco Line (weniger Ressourcenverbrauch bei der Baumwollherstellung) und der Reverse Weave (dickerer Stoff) zu empfehlen sind. Die Vintage Sweater von Champion sind ikonisch und sind für mich auf demselben Level mit einem Swoosh Nike Pullover.

Wer besonders nach coolen Prints und Stickers sucht, macht mit einem Vintage Sweatshirt von Northern Reflections alles richtig. Gerade Tier- und Landschaftsmotive werden auf diesen Vintage Sweaters abgebildet. Auch wenn wir ausschließlich Unikate verkaufen - diese Pieces sind besonders. Mit toller Optik und urigen Naturmotiven überzeugen auch Northern Reflections und auch Best Company mit einer stabilen Qualität.

Preiswert und toll für den Basic Look ist auch Hanes. Hanes ist ähnlich wie Fruit of the Loom ein Blank Hersteller, das bedeutet neben dem Verkauf an den Endkonsumenten verkaufen sie vor allem an Firmen, die ihre Motive auf Hanes Produkte drucken. Trotzdem taugt Hanes als Hersteller für Basic Look und produziert gute Vintage Sweatshirts. Die Ultra Cotton Varianten sind besonders empfehlenswert, auch hier ist die Stoffdichte höher. Wer sich aber mit den Nike Vintage Sweaters und Adidas Sweatshirts wohlfühlt, für denjenigen ist Hanes wohl zu sehr Understatement.