Modemarke Coach des Greenwashing beschuldigt

Modemarke Coach des Greenwashing beschuldigt

Greenwashing ist in aller Munde und - ganz ehrlich - als nachhaltiges Startup müssen wir unsere Prozesse häufig Prüfungen unterziehen, um sagen zu können: Wir arbeiten so ressourcenschonend wie möglich.

Denn mit dieser Nachhaltigkeit bewerben wir unsere Produkte, unsere Kunden verlassen sich darauf. Es ist letztlich eine rein auf Vertrauen basierende Verbindung. vertrauensvolle Beziehung.

Umso schlimmer, wenn eine große Luxus Modemarke namentlich Coach aus New York sich diesen Wert - also der Nachhaltigkeit - anzueignen scheint, aber nicht danach lebt. Das zeigen zumindest Enthüllungen der TikTokerin und Mode Whistleblowerin Anna Sacks auch bekannt als @thetrashwalker.

So wirbt Coach auf der Website mit einem Reparaturprogramm, um zwecks Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit das Leben ihrer Produkte zu verlängern.

Anna Sacks konnte aufdecken, dass Coach scheinbar verlangt, unverkaufte Waren vor dem Wegwerfen zerschneiden zu lassen, damit die Menschen die Tüten nicht mehr verwenden können.

"Willkommen zu meinem ersten Unboxing-Video", sagt sie. "Ich bin so aufgeregt, euch die Coach-Handtaschen zu zeigen, die ich von @dumpsterdivingmama gekauft habe. Wie Sie sehen können, sind sie alle geschnitten, was der Politik von Coach entspricht. Das ist es, was sie mit unerwünschten Waren machen. Sie befehlen einem Angestellten, sie absichtlich zu zerschneiden, damit niemand sie benutzen kann. Und dann können sie es nach demselben Steuerschlupfloch von der Steuer absetzen, als ob es versehentlich zerstört worden wäre."

Die Vernichtung unverkaufter Waren ist keine unübliche Praxis. Auch bei anderen beliebten Marken wie Burberry, H&M und vielen mehr wurde laut einem Vox-Bericht von 2018 die Zerstörung von Waren dokumentiert.

Das Poster sagte, sie würde versuchen, die Taschen durch eines der Coach-Programme reparieren zu lassen. "Coach hat sogar ein Reparaturprogramm für seine Taschen", sagt sie. "Ich hoffe, ihre Schuhe auch. Ich werde also einige zu Coach bringen und sie bitten, sie für mich zu reparieren. Denn laut ihrer Website liegen ihnen Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit wirklich am Herzen. Sie sind ein börsennotiertes Unternehmen, aber das wird nirgends bekannt gegeben. So sagt Coach auf ihrer Website: "Gib nicht auf, sondern bringt es in Ordnung". Bringen Sie Ihre Taschen in Ordnung.”

Sacks, der sich selbst "The Trash Walker" nennt, untersucht den Müll, den Geschäfte wie Apotheken und Lebensmittelgeschäfte hinterlassen, und das Recycling, das auf dem Bürgersteig zurückbleibt, und zeigt seinen Zuschauern, wie viel von dem, was manche für Müll halten, noch brauchbar ist.

Anna Sacks states that COACH is destroying bags.
Bildquelle: TikTok @thetrashwalker

Zur Person Anna Sacks aka @thetrashwalker

Anna Sacks ist eine Trashwalkerin - so nennt sie sich zumindest. Zweimal in der Woche geht sie weg und durchwühlt den Müll von Haushalten und Unternehmen nach Gegenständen, die noch in Gebrauch sind. Das können verpackte Hygieneartikel sein, die eine große Medikamentenkette durchlaufen haben; in privaten Mülleimern findet sie auch oft Kuriositäten, Designerkleidung und teure Utensilien - die sie entweder behält oder verschenkt. Einmal geschaffen, kann man es auch nutzen", lautet ihr Motto. Manche Dinge müssen nur einmal gewaschen werden. Geruch spielt für sie keine Rolle mehr, sagt sie, sie hasst nichts - nicht einmal vor einem klebrigen Pokeranzug mit Karten und Chips.

Wir bei Zeitgeist Vintage geben uns alle Mühe Anna Sacks Ansatz der Müllvermeidung nachzukommen und so zu deiner nachhaltigen Fashion Alternative und dem Vintage Online Shop zu werden.

Quellen: Anna Sacks @thetrashwalker, Forbes, The Daily Dot

Schreib einen Kommentar

Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Wonach suchst Du?

Dein Warenkorb

DE
EUR €
DE
EUR €